Ergotherapie mit Kindern

Welche Kinder werden behandelt?

Bei den meisten Kindern geht es um eine handlungsorientierte Alltagsbewältigung in den Bereichen der Selbstversorgung, beim Spielen, bei den Hausaufgaben und in der Freizeit. Nach dem kanadischen Modell CMOP-E (Canadian Model of Occupational Performance and Engagement), welches eine wichtige theoretische Grundlage unseres Handelns ist, beinhaltet Selbstversorgung z.B. eine Schleife binden können, sich alleine anziehen können oder auch das Zimmer selbständig aufräumen. Zu dem Bereich der Produktivität gehört die Bewältigung des Kindergarten- oder Schulalltags. Im Bereich der Freizeit kann das Kind mit anderen Kindern angemessen umgehen, Freunde finden und ein Hobby ausüben

So ist es z.B. möglich, dass ein Kind…

Gefördert wird

Wahrnehmung

Diagnosen

Folgende Diagnosen finden sich auf ärztlichen Verordnungen. Diese bilden die Grundlage für unsere therapeutische Arbeit.

Behandlungs- verfahren

Behandlungsverfahren

Je nach Therapieschwerpunkt und Zielsetzung fließen Elemente der oben aufgeführten Behandlungsverfahren in unsere therapeutischen Interventionen, Präventionsmaßnahmen und Beratungen ein.

Assessments

Neben Beobachtungsscreenings der Motorik und z.B. der visuellen und auditiven Wahrnehmungsverarbeitung führen wir ebenfalls standardisierte Testverfahren (Entwicklungsdiagnostik) durch.

Fertigkeiten eines Kindes werden beobachtet und getestet, um den Entwicklungsstand benennen zu können. Zu den Fertigkeiten gehören seine Körpermotorik, Körperbewusstsein, Fein- und Grobmotorik, Sprachentwicklung, kognitive Entwicklung, soziale und emotionale Kompetenz sowie seine Entwicklung der Selbständigkeit.

Scroll to Top

Elterninformation

Zu Beginn der Therapie geben wir eine Anmeldung, eine Schweigepflichtsentbindung und zwei Fragebögen mit. Die Fragebögen bitte in Ruhe zu Hause ausfüllen.

Was ihr Kind braucht, wenn es zur Ergo kommt!

Um eine klare Situation zu schaffen, verabschieden wir uns von ihrem Kind in den Therapieräumen. Im Flur und im Umkleideraum sind sie als Eltern wieder gefragt. 

(coronabedingt bitte nur eine Begleitperson; Die älteren selbständigen Kinder ziehen sich alleine um und dürfen nach Absprache die Praxis verlassen. Die Eltern warten dann vor der Praxis.)

Ihr Praxisteam

So sollte das Rezept von Ihrem Arzt aussehen.

  1. Das Rezept muss von Arzt unterschrieben sein!
  2. Der entsprechende ICD-10-Code muss auf dem Rezept vermerkt sein.

Seit dem 01.07.2014 ist auf allen Ergotherapierezepten auch der ICD-10-Code (International Classification of Diseases) vermerkt. Dieser stellt eine internationale Klassifikation dar, die eine wichtige Arbeitsgrundlage für die Zusammenarbeit von Arzt und Therapeut darstellt.

Das Rezept muss vom Arzt unterschrieben sein!

1 of 2

Der entsprechende ICD-10-Code muss auf dem Rezept vermerkt sein.

2 of 2